Sonographie

Was ist Sonographie?



Sonographie, auch Ultraschall genannt, ist eine effektive Möglichkeit einen genauen Einblick in den menschlichen Körper zu erlangen!



Hierbei werden akustische Wellen (hochfrequente mechanische Schwingungen) durch den Körper geleitet und anschließend von unterschiedlichen Gewebetypen unterschiedlich stark reflektiert. Dies wird dann in ein Bild umgewandelt. Mit entsprechenden Geräten und Wissen lassen sich so viele Diagnosen bestätigen oder ausschließen, angefangen von Muskel- und Bandverletzungen, über Knochenveränderungen bis hin zu Flüssigkeitsansammlungen.
Je nach Intension der Untersuchung werden hier Schallfrequenzen zwischen 3 und 12 Mhz eingesetzt. Je niedriger die Frequenz, desto besser ist die Penetration der Wellen durch das Gewebe, allerdings lässt dabei die Detailreiche nach. Das heißt, die Schallwellen dringen tiefer ein, aber das Bild wird unschärfer. Je höher die Frequenz, desto schlechter die Penetration aber um so höher die Auflösung des Bildes. Dies eignet sich gerade auch für oberflächliche Strukturen wie Sehnen und Gefäße.
 
Insgesamt handelt es sich um ein schonendes, bildgebendes Verfahren, was oft eine gute Unterstützung zur manuellen Untersuchung/Diagnostik darstellt - Diese aber nicht ersetzen kann!


Die Sonographie ist viel mehr als nur ein Diagnostikum!



Ultraschall kann zudem sehr gewinnbringend in der Therapie zum Einsatz gebracht werden! So lässt sich eine Blutabnahme für Patient und Therapeut deutlich angenehmer gestalten, wenn man sich das zu punktierende Gefäß bildlich darstellt. Jetzt kann sowohl das Blutgefäß, als auch die Nadel sichtbar gemacht werden und die Erfolgsquote kann deutlich gesteigert werden. 

Auch im Rahmen der Sportmedizin und Injektionstherapie ist das Sonographiegerät eine tolle Ergänzung. Liegt zum Beispiel ein Muskelfaserriss vor, so kann dieser nicht nur dargestellt und dokumentiert werden, sondern jetzt auch unter Kontrolle ganz gezielt eine Injektion im defekten Bereich gesetzt werden. Auch bei Injektionen an Gelenken wird die Treffsicherheit massiv gesteigert

Zu guter Letzt ist auch ein Einsatz beim Training möglich. Gerade Bereiche wie Rotatorenmanschette, tiefe Rückenmuskeln und auch der Beckenboden sind oft nicht leicht anzusteuern. Dies wird noch schwieriger, wenn man selbst kein gutes anatomisches Bild vor Augen hat. Um dies zu optimieren lässt sich unter Ultraschallkontrolle gezielt der Muskelbereich live darstellen und es ist direkt erkennbar, ob der gewünschte Muskel beim Anspannen auch das macht was er soll.

ImpressumDatenschutzKontakt






Rathausstraße 2 68519 Viernheim
Telefon: 0176 - 64335627 • Email: info@naturapath.de